OSS: Lizenzen und Patente


In diesem Kurs geht es darum, die wichtigsten juristischen und praktischen Aspekte der Open-Source Software oder freien Software darzulegen. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Thomas Steinle in Kooperation mit Diplom-Informatiker Bernd Klein beleuchten juristische Fallstricke bei proprietärer und quelloffener Software und erläutern juristische und softwaretechnische Lösungsansätze.


Zielgruppe:
Zielgruppe dieses Seminars sind zum einen Software-Entwickler und Programmierer als auch Softwareanwender, die bestehende proprietäre und OpenSource Software benutzen, weiterentwickeln oder vertreiben. Der Kurs wendet sich insbesondere auch an Entscheider und Verantwortliche, die sich die fachliche Kompetenz verschaffen wollen.

Unsere anderen Softwarerecht-Kurse:
Im Kurs werden folgende Themen behandelt:

Im Kurs geht es sowohl im die juristischen Grundlagen von Urheberrecht und Patentrecht und deren Anwendbarkeit auf OpenSource und proprietäre Software, als auch um den praktischen Umgang mit Software unter juristen Aspekten.
  • Welche Nutzungsrechte kann der Programmschöpfer, also der Entwickler und Programmierer, einräumen?
  • Was ist bei der Überarbeitung und Bearbeitung von existierendem Programm-Code zu beachten? Wann ist eine Bearbeitung überhaupt erlaubt? Ist es möglich unwissentlich und ohne Vorsatz Urheberrecht und Copyright zu verletzen?
  • Wem gehört eigentlich die Software? Dem Entwickler oder der Firma in derem Auftrag er sie erstellt? Wer hat das Copyright bzw. das Urheberrecht an der Software?
  • Inwieweit bestehen Gewährleistungsansprüche für Mängel an der Software? Ist eine Begrenzung der Haftung möglich? Welches Recht gilt?
  • Welche Gefahren birgt die GPL? Wie sieht es im Gegensatz dazu mit den potentiellen Gefahren bei der Benutzung von proprietärer Software aus?
  • Kann man OpenSource und propritäre Software gefahrlos nebeneinander verwenden oder stimmt es, als Steve Ballmer, CEO von Microsoft, im Jahre 2001 sagte, dass freie Software ein Krebsgeschwür sei, das in Bezug auf geistiges Eigentum alles befalle, was es berühre?
  • Welche Neuerungen bringt die GPL v3 mit sich?


Dozent: Dieses Seminar wird von zwei Dozenten geleitet:
  • Rechtsanwalt Thomas Steinle, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Datenschutzbeauftragter (IHK), referiert an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe über Urheberrecht. Außerdem ist er Lehrbeauftragter der Dualen Hochschule Karlsruhe. Für die IHK in Karlsruhe ist RA Steinle, LL.M. als Dozent für Datenschutzrecht tätig. Als Fachanwalt für Informationstechnologierecht berät er Unternehmen auf dem Gebiet des IT-Rechts. Schwerpunktmäßig entwickelt er Lösungen im eCommerce, gestaltet Verträge im IT-Bereich (Software, Hardware, Lizenzen) und behandelt Fragen des Internetrechts und der neuen Medien. Daneben ist er als Rechtsanwalt und Berater im Bereich Datenschutz tätig.
  • Diplom-Informatiker Bernd Klein kennt zum einen aus seiner jahrelangen praktischen Arbeit als Grundlagen-Entwickler und zum anderen aus seiner Dozententätigkeit für Bodenseo. Außerdem hat er sich als Initiator und Editor der Plattform "Geistiges-Eigentum.eu" einen Namen gemacht.


Kurs-Termine:
  • Von Montag, dem 6. Februar, 2017 bis Freitag, den 10. Februar, 2017 (5 Tage)
  • Von Montag, dem 22. Mai, 2017 bis Freitag, den 26. Mai, 2017 (5 Tage)
  • Von Montag, dem 4. September, 2017 bis Freitag, den 8. September, 2017 (5 Tage)
  • Von Montag, dem 6. November, 2017 bis Freitag, den 10. November, 2017 (5 Tage)

Zeitdauer:
5 Tage



Preise pro Tag für diesen Kurs:

Hemmenhofen am Bodensee    669,- € ohne MwSt.
in unmittelbarer Nähe von Konstanz und Zürich
Nürnberg, München, Augsburg 689,- € ohne MwSt.
Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Ulm, Saarbrücken    679,- € ohne MwSt.
Hamburg, Berlin, Hannover 689,- € ohne MwSt.
Frankfurt, Köln, Kassel 689,- € ohne MwSt.
Unser bestes Angebot:    764,- € ohne MwSt.
Preis pro Kurstag inklusive Übernachtung mit Vollpension im 4-Sterne Hotel Hoeri direkt am Bodensee mit Spa, Sauna, Fitness-Bereich, Swimming-Pool und eigenem Strand am See


Achtung:
Das Wichtigste ist natürlich die Qualität der Schulung. Aber Bodenseo legt großen Wert darauf, dass auch das Drumherum den gleichen hohen Qualitätsstandards der Schulungen entspricht. Für nur 96,- € pro Tag können Sie Übernachtung mit Vollpension im Hotel Hoeri zubuchen. Dann erwartet Sie nach der Schulung am Abend ein viergängiges Schlemmermenu. Lassen Sie sich überraschen! So wie es viele Gourmets, was Essen und Computer betrifft, aus Baden-Württemberg und der Schweiz regelmäßig gerne tun!

Bilder vom Hotel Hoeri

Außerdem im Preis des Kurses enthalten:
Kursunterlagen

© Der Inhalt und die Bilder dieser Seite unterliegen dem Copyright wie im Impressum beschrieben.