Linux und Recht


Diesen Kurs finden Sie auch unter der Rubrik Linux. Dieses Seminar bietet die richtige Mischung aus technischen und juristischen Grundlagen des Betriebssystems Linux. Die rechtlichen Aspekte der OpenSouce, wie die GPL, werden an einem Kurstag von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Thomas Steinle, LL.M. (legal informatics) grundlegend behandelt. Die technischen Aspekte von Linux werden von Dipl.-Informatiker Bernd Klein eingeführt.


Zielgruppe:
Ziel dieser Schulung ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in die Lage zu versetzen, selbständig unter Linux arbeiten zu können und über die wesentlichen rechtlichen Aspekte von Linux und Freier Software grundlegend informiert zu sein.

Im Kurs werden folgende Themen behandelt:
  • Übersicht und Vergleich der verschiedenen Distributionen: SuSE, Ubuntu, Debian, CentOS, Fedora und RedHat
  • Desktops: KDE, Gnome, ICE-WM
  • Installation, Bootkonzept und Partitionierung
  • Paketverwaltung unter Debian / Ubuntu, Gentoo und Red Hat, Fedora, OpenSuSE usw.
  • Shellbasierte Benutzerverwaltung und Zugriffsrechte, sowie Dateiverwaltung
  • Editoren: vi und emacs
  • Muschel und andere Tiere: Einführung in die bash-Shell
  • Grundlagen Netzwerke und Samba
  • Cups, der Druckerserver
  • Konfigurationsdateien und Logfiles
  • Linux-Powertools
  • Backup und Systemwiederherstellung
  • X-Windows-System
Im zweiten Schwerpunkt dieser Schulung geht es um die GPL und Open Source-Lizenzen. Zum einen werden die wichtigsten Lizenzen überblicksartig vorgestellt mit ihren jeweiligen Besonderheiten - insbesondere in Abgrenzung zu proprietären Softwarelizenzen.
  • Welche Vor- und Nachteile bringt die Verwendung der GPL mit sich, welche Rechte und Pflichten bestehen?
  • Welche Vor- und Nachteile bringt die Verwendung der GPL mit sich, welche Rechte und Pflichten bestehen?
  • Was ist zu beachten, wenn ich Open Source-Software in eigene Software einbinde - wird die eigene Software dann auch zu "freier Software"?
  • Welche Neuerungen bringt die GPL v3 mit sich?
Außerdem gibt es auch eine kurze Einführung in Copyright und Urheberrecht, sowie eine Abgrenzung zum Patentrecht.

Kurs-Termine:
  • Von Montag, dem 12. Dezember, 2016 bis Freitag, den 16. Dezember, 2016 (5 Tage)
  • Von Montag, dem 20. Mrz, 2017 bis Freitag, den 24. Mrz, 2017 (5 Tage)
  • Von Montag, dem 12. Juni, 2017 bis Freitag, den 16. Juni, 2017 (5 Tage)
  • Von Montag, dem 11. September, 2017 bis Freitag, den 15. September, 2017 (5 Tage)
  • Von Montag, dem 11. Dezember, 2017 bis Freitag, den 15. Dezember, 2017 (5 Tage)

Zeitdauer:
5 Tage



Preise pro Tag für diesen Kurs:

Hemmenhofen am Bodensee    349,- € ohne MwSt.
in unmittelbarer Nähe von Konstanz und Zürich
Nürnberg, München, Augsburg 369,- € ohne MwSt.
Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Ulm, Saarbrücken    359,- € ohne MwSt.
Hamburg, Berlin, Hannover 369,- € ohne MwSt.
Frankfurt, Köln, Kassel 369,- € ohne MwSt.
Unser bestes Angebot:    444,- € ohne MwSt.
Preis pro Kurstag inklusive Übernachtung mit Vollpension im 4-Sterne Hotel Hoeri direkt am Bodensee mit Spa, Sauna, Fitness-Bereich, Swimming-Pool und eigenem Strand am See


Achtung:
Das Wichtigste ist natürlich die Qualität der Schulung. Aber Bodenseo legt großen Wert darauf, dass auch das Drumherum den gleichen hohen Qualitätsstandards der Schulungen entspricht. Für nur 96,- € pro Tag können Sie Übernachtung mit Vollpension im Hotel Hoeri zubuchen. Dann erwartet Sie nach der Schulung am Abend ein viergängiges Schlemmermenu. Lassen Sie sich überraschen! So wie es viele Gourmets, was Essen und Computer betrifft, aus Baden-Württemberg und der Schweiz regelmäßig gerne tun!

Bilder vom Hotel Hoeri

Außerdem im Preis des Kurses enthalten:
Unterlagen der Schulung

© Der Inhalt und die Bilder dieser Seite unterliegen dem Copyright wie im Impressum beschrieben.