Python-Aufbaukurs


Python gehört zu den wichtigsten Programmiersprachen der Welt und gewinnt zunehmend Anhänger. Google, Yahoo!, das CERN, die NASA, ITA und YouTube nutzen Python, weil die Sprache besonders einfach und übersichtlich ist und gleichzeitig äußerst performant ist. Außerdem lassen sich problemlos Programme von anderen Sprachen als Module einsetzen. Dies und viele andere Vorzüge gegenüber anderen Programmiersprachen lässt immer mehr Firmen, Institute und Verwaltungen auf Python umsteigen.
Unser Python-Aufbau-Kurs stellt die direkte Fortführung unseres Kurses "Python-Grundlagen für Anfänger" dar. Allerdings werden die Themen des Grundlagenkurses kurz wiederholt, sodass auch ein Quereinstieg problemlos möglich ist.


Zielgruppe:
Diese Schulung richtet sich zum einen an Absolventen von unserem Kurs "Python-Grundlagen für Anfänger" und zum anderen an solche, die über ähnliche Kenntnisse verfügen. Im Zweifelsfall beraten wir Sie gerne.
Dieses Seminar ist unabhängig vom verwendeten Betriebssystem, d.h. es spielt keine Rolle, ab man unter Windows, Unix oder Linux arbeitet.

Folgende Kenntnisse setzten wir für die Anmeldung zum Kurs "Python-Aufbaukurs" voraus:
Die Inhalte der Schulung "Python-Kurs: Programmierung für Anfänger".

Im Kurs werden folgende Themen behandelt:

Die genauen Inhalte von unserer Schulung "Python-Aufbaukurs" im Überlick:
  • Text- und Stringverarbeitung
    • Standardmodule
    • Einbindung und Benutzung von Standardmodulen
    • Namensräume und Gültigkeitsbereiche
    • Schreiben eigener Module
    • Code-Dokumentation und Help-Funktion
  • Testen und Debugging
    • Debugging
    • Testen
    • Systematisches Testen
    • Doctest-Modul
    • Unittest
  • Fortgeschrittene Themen
    • Iteratoren und Generatoren* und ** bei Funktionsdefinition und FunktionsaufrufSeiteneffekte in Funktionsdefinitionen
    • Rekursive Funktionen
    • Komplexitätsprobleme bei rekursiven Funktionen
    • Memoisation und Dekorateure
    • Lambda-Operator, map, filter und reduce
    • Listen-, Mengen und Generator-Abstraktion
    • Itertools
    • Sortierung und 'individuelles' Sortieren mit 'key'-Funktionen
  • Testen und Debugging
    • Debugging
    • Testen
    • Systematisches Testen
    • Doctest-Modul
    • Unittest
  • Fehler und Ausnahmen
    • Syntaxfehler und SemantikfehlerAusnahmen
    • Ausnahmebehandlung
    • Erzeugen von Ausnahmen
    • finally zum Aufrämen
  • Objektorientierte Programmierung
    • Objektorientierte Programmierung:
    • - "Alles Klassen"
    • - Klassen, Instanzen und Objekte
    • - Die einfachst mögliche Klassendefinition
    • - Instanz- und Klassenattribute, Properties
    • - privat, geschützt und öffentlich
    • - Magische Methoden und Operator-Überladung
    • - Vererbung
    • - Mehrfachvererbung
  • Fortgeschrittenes OOP
    • Objektorientierte Programmierung:
    • - Porbleme der Mehrfachverarbeitung
    • - Slots
    • - Metaklassen
    • - Design Pattern
  • Numerisches Python
    • NumPy
    • SciPy
    • Matplotlib
    • Pandas
  • Persistente Datenhaltung
    • Python und XML
    • Pickle
    • Shelve
    • Datenbankanbindungen
  • Fortgeschrittene Themen
    • Iteratoren und Generatoren* und ** bei Funktionsdefinition und FunktionsaufrufSeiteneffekte in Funktionsdefinitionen
    • Rekursive Funktionen
    • Komplexitätsprobleme bei rekursiven Funktionen
    • Memoisation und Dekorateure
    • Lambda-Operator, map, filter und reduce
    • Listen-, Mengen und Generator-Abstraktion
    • Itertools
    • Sortierung und 'individuelles' Sortieren mit 'key'-Funktionen
  • Text- und Stringverarbeitung
    • Wichtige Stringmethoden: count, index, find, rfind, replace, split, rsplit und andere
    • Benutzung regulärer Ausdrücke in Python
  • Schnittstelle zum Betriebssystem
    • Schnittstellen zum Betriebssystem
    • Forking
    • Threads
    • Multiprocessing
  • Extending und Embedding
    • Einbettung und Erweiterung von Python mit C und C++
  • Optional: Oberflächenprogrammierung
    • Tkinter
    • Qt
Die Teilnehmer werden nicht nur Python sondern allgemeine Programmiertechniken lernen und verschiedene Problemlösungsansätze kennenlernen. Alle Themen dieser Schulung werden mit interessanten Beispielen eingeführt und mit übersichtlichen Diagrammen veranschaulicht. In zahlreichen praktischen Übungen können die Teilnehmer am Computer selbst das Erlernte ausprobieren und praxisnahe Aufgaben programmieren.

Dozent: Dipl.-Informatiker Bernd Klein, Autor des Buches "Einführung in Python 3"

Kurs-Termine:



Preise pro Tag für diesen Kurs:

Hemmenhofen am Bodensee    329,- € ohne MwSt.
in unmittelbarer Nähe von Konstanz und Zürich
Nürnberg, München, Augsburg 349,- € ohne MwSt.
Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Ulm, Saarbrücken    339,- € ohne MwSt.
Hamburg, Berlin, Hannover 349,- € ohne MwSt.
Frankfurt, Köln, Kassel 349,- € ohne MwSt.
Unser bestes Angebot:    424,- € ohne MwSt.
Preis pro Kurstag inklusive Übernachtung mit Vollpension im 4-Sterne Hotel Hoeri direkt am Bodensee mit Spa, Sauna, Fitness-Bereich, Swimming-Pool und eigenem Strand am See


Achtung:
Das Wichtigste ist natürlich die Qualität der Schulung. Aber Bodenseo legt großen Wert darauf, dass auch das Drumherum den gleichen hohen Qualitätsstandards der Schulungen entspricht. Für nur 96,- € pro Tag können Sie Übernachtung mit Vollpension im Hotel Hoeri zubuchen. Dann erwartet Sie nach der Schulung am Abend ein viergängiges Schlemmermenu. Lassen Sie sich überraschen! So wie es viele Gourmets, was Essen und Computer betrifft, aus Baden-Württemberg und der Schweiz regelmäßig gerne tun!

Bilder vom Hotel Hoeri

Außerdem im Preis des Kurses enthalten:
Ausführliches Kursmaterial und das Buch "Einführung in Python 3: In einer Woche programmieren lernen" von Bernd Klein

© Der Inhalt und die Bilder dieser Seite unterliegen dem Copyright wie im Impressum beschrieben.